Start in die zweite närrische Session
„Heijo Hopp – Die Scheib“ in bester Faschingsstimmung
 
Die erste Vorsitzende Sandra Murlowski, Prinz Torben I., Prinzessin Melanie I. und Elferratspräsident Peter Graf (von links) freuen sich auf die kommende Session.
Jüngstes Mitglied im Elferrat:Christian Murlowski (zehn Jahre) mit seiner Nichte
Bürgermeister Jürgen Fried lobte beim Ordensverleih das gute Arrangement des Vereins.
Die vor einem Jahr gegründete Karnevalsgesellschaft „Heijo Hopp – Die Scheib“ startete mit viel Schwung in die Session 2003/2004. Ihr Motto „www.scheib.de“ lässt Platz für unbegrenzte Möglichkeiten. Die Sessionseröffnung mit Ordensverleih fand im DRK-Heim in Neunkirchen statt.

Der Verein präsentierte zum ersten Mal ein eigenes Prinzenpaar, Prinz Torben I. und Prinzessin Melanie I. meisterten Ihren ersten Abend im Kreise des närrischen Volkes fabelhaft. Nachdem die beiden, natürlich als Erste, den Vereinsorden von Elferratspräsident Peter Graf überreicht bekamen, hatten sie viel zu tun. Allen Aktiven, Bürgermeister Jürgen Fried, Vertreter vom Verband Saarländischer Karnevalsvereine (VSK) und vielen befreundeten Vereinen und Gästen überreichte das Prinzenpaar den Hausorden. Für Prinzessin Melanie I., die seit etwa zehn Jahren auch im Karneval tanzt, ging damit ein Wunschtraum – einmal Karnevalsprinzessin zu sein – in Erfüllung. Die hübsche angehende Kosmetikerin ist mit Leib und Seele bei der Fastnacht dabei und wird tatkräftig von ihrer ganzen Familie unterstützt. Fasching, das ist auch kein Neuland für Torben I. – der gelernte Elektriker hat früher schon in Sulzbach bei einem Karnevalsverein getanzt.
Umrahmt wurde dieser schöne Abend noch von Büttenreden und der tollen Gesangsgruppe die „Holzer Boy Croup“, die ohne mehrere Zugaben die Bühne nicht verlassen durften. Elferratspräsident Peter Graf und die erste Vorsitzende der „Heijo Hopp – Die Scheib“ Sandra Murlowski waren mit dem Sessionsauftakt sehr zufrieden und laden das närrische Volk unter anderem herzlich zu ihrer Prunksitzung am 24. Januar ins Bürgerhaus Neunkirchen ein.
bf
 Quelle: Stadtmagazin "es Heftche"

Gesponsert von:

– Anzeige –