Buntes Treiben im Scheiwer Saloon
High Noon bei der KG Heijo Hopp – Die Scheib
Hand in Hand: Sänger Adrian und Saloondame Sandra Murlowski,
erste Vorsitzende des Heijo Hopp
Co-Moderator „Rudi“ mit „Faasendzicke“ Christina Happe
„Angy (links) auf hoher See“ mit ihren drei maritimen Tänzerinnen
 
 
Der KV Kutzhof war mit seinem Prinzenpaar, Frank I. und Ulrike III., sowie dem ersten Vorsitzenden, Karl-Heinz Kellner (stehend), auf der Prunksitzung der KG Heijo Hoppvertreten.
In ihrer fünften, oder auch symbolisch hölzernen Session, aber zum ersten Mal als Mitglied im Neunkircher Karnevalsausschuss (NKA), ritt die KG Heijo Hopp – Die Scheib, gemeinsam mit ihrem Publikum in den „Wilden Westen“. Für die Akteure lag es in diesem hölzernen Jahr nahe, in eine Zeit zu reisen, in der man Städte nur aus Holz baute. Die KG Heijo Hopp – Die Scheib befand sich mit ihrer Idee „High Noon im Scheiwer Saloon“ ganz und gar nicht auf dem Holzweg.

So bot das Bühnenbild des „Scheiwer Saloons“ im Bürgerhaus Neunkirchen bei der Prunksitzung der KG Heijo Hopp – Die Scheib ein stimmungsvolles und gekonntes Arrangement, das nicht nur für Cowboys, Cowgirls und Indianer, sondern auch für fesche bayrische Mädel, vier singende Damen von der „Wasserkante“, Adrian, den Sänger im weißen Jackett und viele mehr eine wunderbare Kulisse darstellte. Der Elferrat der KG Heijo Hopp – Die Scheib fand in stilechter Aufmachung als Kuhhirten an den Saloontischen gemütlich Platz, allen voran die erste Vorsitzende und Elferratspräsidentin Sandra Murlowski, natürlich nicht als Cowboy, sondern als Saloondame in wunderschöner Robe, die, zusammen mit Hans-Rudolf Schlachter alias Rudi, der „hoch zu Ross“ erschienen war, durch das „wilde“ Programm führte. Für die musikalische Umrahmung und die spritzigen Tuscheinlagen sorgte die Hauskapelle Georg Ruffing.
Zu Beginn stimmten die drei Cowboys „Superforater“, die Gäste mit einem Showtanz auf die bevorstehende Reise in den Wilden Westen ein. Danach ging’s richtig los mit dem Musikzug „Jetzt geht’s los Sulzbach 1995“, der mit seinen beeindruckenden, farbgewaltigen Kostümen, ausladenden Kopfbedeckungen, kunstvoll geschminkten Gesichtern und gewichtigen Instrumenten lautstark in den Festsaal einmarschierte. Mit von der Partie war dessen erster Vorsitzender Martin Altpeter. Danach hielten die befreundeten Vereine ihren festlichen Einzug: Prinzessin Christiane I. mit Prinz Holger I. der HKG Heusweiler, Prinzessin Ulrike III. mit Prinz Frank I. vom Karnevalsverein Kutzhof (KVK) und dessen erster Vorsitzender Karl-Heinz Kellner. Weiterhin erschienen die Pänz aus Neuweiler, der Museumsverein, die Hangarder Brunnenputzer und die Bürgergarde Ottweiler. Das diesjährige Prinzenpaar des NKA, Prinz Peter II. und Prinzessin Andrea II. wurden von ihrem Prinzenfahrer Lothar Schmitt und ihrem prinzlichen Leibwedler, Robert „Obbi“ Gerbracht begleitet. Dem „Fastnachtstreck“ schlossen sich aber noch zahlreiche Mitglieder des NKA an, wie Josh Sieren (KG Rote Funken), Hermann Frick, Peter Treitz, Klaus Liedtke und Werner Schwan (Neinkerjer Plätsch), Iris Körner und Frank Weißgerber (KV Die Daaler), um nur einige zu nennen.

Nachdem alle Reden gehalten, die Haus- und Sessionsorden, sowie die Gastgeschenke ausgetauscht waren, führte das Tanzmariechen der KG Heijo Hopp, Jennifer Blug, mit ihrer Darbietung weiter im Programm fort. In der Bütt erschien nun Theo Weiland vom KV Kutzhof und ließ den Karneval in all seinen Schattierungen wortgewaltig hochleben. Die sechs „jungen“ Männer der Holzer Boy Group hatten an diesem Abend sogar zwei Auftritte und heizten dem Publikum im Saal mit Liedern wie „Humba humba humba tätarä“ oder „Cowboy und Indianer“ richtig ein. Die Husarengarde tanzte danach zu zackigen Rhythmen. Die „Cowboys from Höll“ sind schon seit Jahren Gast bei der KG Heijo Hopp – Die Scheib und immer wieder eine Augenweide. Irmgard und Markus Heckmann von den Bollen Hülzweiler stritten, wie schon seit Generationen: Mann gegen Powerfrau. Die Garde der KG Heijo Hopp – Die Scheib hielt Einzug zu ihrem fetzigen Marschtanz. Einem Mann im weißen Jackett, dem Sänger Adrian, gelang es dem Publikum mit seinen Liedern „die pure Lust am Leben“ zu vermitteln, er riss alle von ihren Plätzen, brachte alle zum Mitsingen und zum Toben, wobei er sich nicht nur auf der Bühne aufhielt, sondern zu seinen Zuhörern in den Saal sprang und sie zum „Wahnsinn“ antrieb. Das Tanzpaar von der HKG Heusweiler, Mirko Wirbel und Milena Miljanic meisterten ihre Darbietung mit Bravour. Und nun wurde es ein bisschen bayrisch im Scheiwer Saloon, denn die Aktivengarde der Hilaritas Holz brachten als „Zensi 2006“ auch die hart gesottenen Cowboys in Rage. Ebenso vom HKG Heusweiler kam die junge Büttenrednerin Christina Happe, die als „Faasendzicke“ schilderte, wie es in ihrer Faasendfamill zugeht. Die Majorettes aus Sulzbach verbreiteten im völlig dunklen Saal mit ihren Leuchtstäben eine tolle Atmosphäre. Nico Heib vom RCV Die Stampesse führte als „Angy auf hoher See“ und den drei maritimen Tänzerinnen das Publikum vom Wilden Westen an die Wasserkante, wo es das Rauschen der Wellen wahrnehmen konnte. Es war allerdings schon nach zwölf Uhr als die KG Heijo Hopp – Die Scheib zu ihrem „High Noon“ startete, aber das tat der Aufführung keinen Abbruch: Indianer zelebrierten am Lagerfeuer, Cowboys sausten über die Bühne, die Aktivengarde der KG Heijo Hopp – Die Scheib brillierte als Indianerinnen und fesche Saloonmädchen zeigten ihre rasanten Tanzformationen in wunderschönen, von Melanie Siemann, Sandra Murlowski und Sieglinde Graf eigenhändig genähten Kostümen. Zum krönenden Abschluss des Abends rief Sandra Murlowski alle Akteure in den „Scheiwer Saloon“, der dann bis auf den letzten Platz ausgebucht war, ein Schwall von Luftballons füllte die noch verbliebenen Zwischenräume. Die erste Vorsitzende und Elferratspräsidentin sprach allen Bühnenbauern, dem gesamten Bühnenteam, der Technik, allen Mitwirkenden und allen helfenden Hände ihren Dank und großes Lob für ihr Engagement aus. Den „Turmherren“ dankte sie für ihre treue finanzielle Unterstützung. Als nettes Erinnerungsgastgeschenk wurden, passend zum Motto, kleine hübsche Kakteen in Kerzenform verteilt.


Weitere Infos über den KG Heijo Hopp – Die Scheib sowie seine Brudervereine im Neunkircher Karnevalsausschuss erhalten Sie im Internet unter www.nka-neunkirchen.de.

Trainer und Trainerinnen
• Sandra Murlowski (Aktivengarde KG Heijo Hopp – Die Scheib)
• Markus Schneider (Musikzug Sulzbach, Verein Jetzt geht’s los Sulzbach)
• Patrick Lory (Holzer Boy-Group, Verein Hilaritas Holz)
• Markus Klein (Husarengarde, Verein Bürgergarde Ottweiler)
• Sebastian König, Leiter Uwe Ziegler (Cowboys from Höll, Betzebummler Humes)
• Tanja Bauer (Zensi 2006, Aktivengarde Verein Hilaritas Holz)
• Tina Altpeter (Majorettes, Verein Jetzt geht’s los Sulzbach)?


rw

Gesponsert von:

– Anzeige –

Besucherzähler

Heute 5

Gestern 9

Woche 5

Monat 194

Insgesamt 152194

Aktuell sind 8 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions